Scheideanstalt- Goldankauf Hamburg erklärt Ihnen

Scheideanstalt… viele, die diesen Begriff zum ersten Mal hören, fragen sich, was eine solche überhaupt darstellt. Eines vorweg: Mit der ehelichen Scheidung hat eine Scheideanstalt – oft auch fachsprachlich Affinerie genannt – nichts gemeinsam. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass auch hier etwas geschieden wird. Nämlich werden in einer Affinerie wertvolle Metalle von Verunreinigungen und Schmutz getrennt.Scheideanstalt
Damit wäre also die Frage geklärt, was man genau unter einer Scheideanstalt versteht und was diese zum Beispiel mit dem Goldankauf und Goldverkauf zu tun hat. Aber was macht eine Scheideanstalt? Gibt es verschiedene Scheideanstalten in Hamburg auch – wie die Silberscheideanstalt und die Goldscheideanstalt? Worauf legen diese im Einzelfall großen Wert? Und wie findet man als interessierter Edelmetallbesitzer schnell und gezielt die richtige Affinerie?

Goldscheideanstalt, Silberscheideanstalt oder Scheideanstalt – was tun diese? Die Silberscheideanstalt oder Scheideanstalt ist grundlegend so alt, wie auch Edelmetalle alt sind. Zu ihren Anbeginnen wurden sie jedoch eher vom Goldschmied mitbetrieben. Dieser verfügte aber natürlich noch nicht über die modernen Mittel und Wege, mit denen hochmoderne Scheideanstalten heute Edelmetalle reinigen. Da es verschiedenste Edelmetallsorten gibt – wie beispielsweise Gold, Platin und Silber – gibt es ebenso unterschiedliche Scheideanstalten.

Scheideanstalt Hamburg oder Goldankauf

Zum einen gibt es Affinerien, die sich ausschließlich auf ein Edelmetall wie Gold, Platin oder Silber spezialisiert haben. Es gibt aber auch Scheideanstalten, die alle möglichen, oder wenigstens die bekanntesten und wertvollsten Edelmetalle, reinigen. Durch das “Reinigen” werden die Metalle übrigens in ihrer annähernd reinsten Form abgeschieden. Das Verfahren an sich wurde natürlich in den vergangenen Jahrhunderten stetig verfeinert und verbessert.

Dennoch besteht Schmuck nach wie vor nur in den seltensten Fällen aus absolut reinem Feingold. Das liegt daran, dass es immer noch nahezu unmöglich ist, 1000er Gold, Platin oder Silber herzustellen. Die Höhe des Wertes gibt übrigens an, um wie viel Prozent das Metall abgeschieden wurde. Sprich: 333er Gold, Silber oder Platin besteht aus 33 Prozent reinem Feinmetall. 750er Gold, Silber oder Platin besteht hingegen aus 75 Prozent reinstem Feinmetall – und so weiter. Umso reiner das Metall, umso aufwendiger ist also die Scheidearbeit und um so hochwertiger ist das Endresultat.

Da scheiden sich Gold und Geister: Goldscheideanstalt oder Goldankauf?

Deutschlandweit und in Hamburg gibt es unzählige bekannte und seriöse Scheideanstalten. Viele von ihnen verfügen über einen direkten Goldankauf und Goldverkauf oder arbeiten mit verschiedenen exklusiven Vertretern des Goldankauf und Goldverkauf zusammen. Natürlich ist es daher sicherlich immer empfehlenswert die Angebote und Preise einer Scheideanstalt beim Goldverkauf oder Goldkauf ebenfalls zu berücksichtigen. Jedoch ist es keinesfalls richtig, dass die Scheideanstalt, Silberscheideanstalt oder auch Goldscheideanstalt stets auch die richtige Stelle sein muss um Gold, Platin oder Silber zu kaufen oder zu verkaufen. Denn eine Scheideanstalt, Silberscheidenanstalt und auch Goldscheideanstalt lässt sich ihre Arbeit entsprechend bezahlen. So mancher Goldankauf und Goldverkauf ist aber Stammkunde und könnte Sonderpreise erhalten. Das bedeutet, dass Gold, Silber, Platin und Co. beim Goldankauf und Goldverkauf günstiger sein könnten als bei der Goldscheideanstalt oder bei der Silberscheideanstalt.

Allerdings lohnt es sich vor allem sehr altes Gold, Platin oder Silber durch eine Goldscheideanstalt, Silberscheidenanstalt oder eine übergreifende Scheideanstalt reinigen zu lassen. Denn dieses lässt sich so eventuell im Wert steigern. Unter Umständen lässt sich die Scheideanstalt aber, wie bereits angedeutet, die Arbeit des Reinigens zusätzlich bezahlen. Jedenfalls ist das meistens dann der Fall, wenn man das Material zur Analyse direkt abscheiden lässt und das Gold, Platin oder Silber schlussendlich doch anderwärtig verkaufen will. Außerdem ist oft kein Direktverkauf oder direkter Barverkauf möglich. Die meisten Scheideanstalten werden das vorliegende Edelmetall erst abscheiden – oder auch unverbindlich Analysieren – und dann ein entsprechendes Angebot machen. Das kann aber nicht selten bis zu vier Wochen dauern. Wenn es schnell gehen soll, ist der Goldankauf und Goldverkauf also ebenfalls der bessere Ansprechpartner als eine Goldscheideanstalt oder eine Silberscheideanstalt. Goldankauf Hamburg 2014

Summary
Reviewer
Roman Kurben
Review Date
Reviewed Item
Scheideanstalt und Edelmetalle
Author Rating
5
Pin It